Haus der Bestattung am Friedhof
 
Bestattungsarten
 .
 
 
 
 
 
 
  • Erdbestattung

    Bei dieser traditionellen Bestattungsform wird der Sarg nach der Trauerfeier auf einem Friedhof beigesetzt.


  • Feuer- bzw. Urnenbestattung

    Bei dieser Bestattungsform liegt es im Ermessen der Hinterbliebenen, ob sie die Trauerfeier an einem Sarg durchführen möchten, dieser im Anschluss in ein Krematorium überführt wird und einige Tage später dann die Beisetzung der Urne auf dem Friedhof erfolgt, oder ob die Trauerfeier an der Urne mit anschließender Beisetzung erfolgen soll. Der Beisetzung geht in jedem Fall eine Einäscherung voraus.


  • Seebestattung

    Auch hier können Sie zwischen einer Trauerfeier am Sarg bzw. an der Urne wählen. Die Beisetzung der Asche erfolgt danach auf dem Meer vor einer Küste Ihrer Wahl.


  • Baumbestattung

    Nach einer Trauerfeier wird die Asche des Verstorbenen in einer Urne im Wuzelbereich eines im Friedwald oder auf einem Friedhof stehenden Baums bestattet.


  • Tree-of-Life-Bestattung

    Nach einer Trauerfeier wird die Asche des Verstorbenen zu einer Spezialbaumschule überführt, wo sie mit Vitalerde vermischt zur Aufzucht einer vorher ausgesuchten Baumart genutzt wird.
    Der daraus aufgezogene Baum wird den Hinterbliebenen nach 6 bis 9 Monaten zur Anpflanzung im eigenen Garten übergeben.


  • Anonyme Bestattung

    In der Regel erfolgt diese Art der Bestattung als Feuerbestattung.
    Die Beisetzung erfolgt nach der Einäscherung ohne Teilnahme von Angehörigen entweder auf dem anonymen Grabfeld eines Friedhofs oder als Seebestattung.
    Eine Trauerfeier am Sarg oder an der Urne kann dieser Bestattungsform dennoch vorausgehen.